hey Leute, willkommen auf meiner Page. bitte schreibt auch mal ins Gaestebuch oder kommentiert/bewertet die Bilder in der Gallerie. lg, Fabi

  Startseite
  Über...
  Archiv
  You know you are...
  PPP
  getting started
  briefing (VBS)
  my hostfamily
  school
  where I'll live
  pics
  Sprüche und Bilder
  andere Blogs
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    drummermartin
    - mehr Freunde




  Links
   Experiment e.V
   PPP
   ATS-Forum





http://myblog.de/ontheway2usa

Gratis bloggen bei
myblog.de





PPP


PPP ist die Abkürzung für Parlamentarisches Patenschafts Programm. Dieses Stipendium wurde vor einigen Jahren als Beitrag zur Völkerverständigung vom US-Congress und dem Deutschen Bundestag ins Leben gerufen. Seitdem wird jedes Jahr in jedem dt. Wahlkreis ein Schüler oder eine Schülerin von 5 verschiedenen Organisationen (AFS, YFU, Experiment, GIVE und Partnership International) ausgewählt, dem das komplette Austauschjahr (Flug, Vorbereitung, Versicherung etc) bezahlt wird.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Stipendien kommt es hier nicht auf die finanzielle Notwendigkeit an, sondern um die Fähigkeit des Bewerbers, Deutschland als "kleiner Botschafter" zu repräsentieren.

Um sich zu bewerben, muss man zwischen 15 und 17 Jahren alt sein (für Studenten gibts ein ähnliches Stipendium) und sich vor September des Vorjahres mit einer mehrseitigen Selbstbeschreibung und einigen anderen Daten bei der zuständigen Organisation bewerben (jede Organisation übernimmt 60 Wahlkreise - bei mir wars Experiment e.V). Dann im Herbst findet ein Auswahlgespräch statt, wo neben einzelgesprächen (deutsch und bisschen englisch) auch Rollenspiele durchgeführt wurden. Daraufhin wählt die Organisation 3-5 Schüler aus, unter denen der Abgeordnete des Wahlkreises - oft nach extra Gesprächen - den/die Glückliche(n) auswählt.
Zum PPP gehört auch ein 7tägiges Vorbereitungsseminar (sonst oft nur 1-3 Tage), bei dem es auch um deutsche und amerikanische Geschichte und Politik geht (Besuch eines KZ, Vorträge über EU etc).

Pro Wahlkreis gibt es jährlich wohl zwischen 20 und 100 Bewerbern, die genaue zahl erfährt man nicht, da auch vor dem Auswahlgespräch schon manche rausgeworfen wurden. Beim Auswahlgespräch sind dann 10-30 dabei. Also auch keine schlechteren Chancen als bei anderen Stipendien...



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung