hey Leute, willkommen auf meiner Page. bitte schreibt auch mal ins Gaestebuch oder kommentiert/bewertet die Bilder in der Gallerie. lg, Fabi

  Startseite
  Über...
  Archiv
  You know you are...
  PPP
  getting started
  briefing (VBS)
  my hostfamily
  school
  where I'll live
  pics
  Sprüche und Bilder
  andere Blogs
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    drummermartin
    - mehr Freunde




  Links
   Experiment e.V
   PPP
   ATS-Forum





http://myblog.de/ontheway2usa

Gratis bloggen bei
myblog.de





Midyear Treffen

letzten Mittwoch bis Freitag hatten wir endlich unser Midyear (schon beinahe endyear...) treffen mit den 3 anderen PPP students in Iowa (Sarah, Wibke, Steffi).
am Mittwoch warn wir in ner Amischen Stadt, ham verschiedene Laeden gesehen, wo the Amish einkaufen, oder arbeiten (fuer die die's nicht wissen: Amish verwenden aus religioesen Gruenden kein Strom, kein Gummi etc, machen also alles von Hand, gehen nur bis zur 8. klasse zur Schule etc. und ham german Background, deswegen sind wir da hingegangen).
am donnerstag warn wir den ganzen Tag im State Capitol, einem der schoensten state capitol in ganz USA. in diesem Gebaeude is der Congress (senat und House) und Supremecourt untergebracht.
zuerst sind wir nem Senator zu 2 verschiedenen Committee meetings gefolgt, dann nem Representative, dann gabs noch ne Fuehrung durchs gebaeude. war alles total interessant.
dann hat Nick uns abgeholt und nach Pizza in unserm Haus sind wir alle zu meim Jazzbandkonzert gegangen (das letzte dieses Jahr aahhhhhhh *heul*), weil ich da hin musste, und diese woche der einzig termin war, wo alle zeit hatten.
am Freitag ham wir dann noch n Hoover museum besucht (hoover war der einzige President (1928-32) aus Iowa), und das haus eines beruehmenten Malers aus iowa (Grant Wood) und danach sind wir in den Amana colonies (again german background) in nem deutschen Restaurant essen gegangen.
naja, eher beierisch (??) , mit blauweis karierten tischdecken und jodelmusik.
Das essen war ganz gut, auch wenn die Spaetzle ausgesehen haben und auch geschmeckt haben, wie bei meim 1. versuch spaetzle selbst zu machen (waessrig etc), das Sauerkraut zu sauer (lol) war, der Kartoffelsalat warm (!!) war und das Jaegerschnitzel paniert war... aber ich will mich mal nich beschweren, immernoch besser als Arbys wendy's und mc Donnalds

alles in allem wars total cool, war nett, die andern wieder zu sehen, und total lustig, weil wir nur auf englisch geredet haben (selbst als wir allein waren) und wenn wir die worte nich gewusst ham ab und zu n deutsches Wort verwendet haben...
apropos: das beste war, als und im Capitol ne Frau aus Deutschland angesprochen hat (auf deutsch) und wir sie gebeten haben, englishc zu reden (was sie nicht zuu gut konnte), einfach weils total komisch war, deutsch zu reden.

(andere geschichte: neulich war n wir im kino und ham nen Trailor von nem andern film mit untertiteln gesehn, ich also die englischen untertitel gelesen bis ich dann beim 2. oder 3. satz gemerkt hab, dass der Sprecher im hintergrund deutsch geredet hat und ich gar nich lesen musste....)

nach den 3 anstrengenden tagen (staendig rumgelaufen) bin ich dann gestern um halb 11 heimgekommen, und musste heut shcon wieder um 6 aufstehen, fuer n Wind Ensemble Performance...

am Mittwoch morgen gehts dann nach Florida mitm Bandtrip
10.3.07 23:19
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung